Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


elektrik:checkengine

checkengine.jpg

Motorkontrollleuchte

Mit CheckEngine ist die Kontrollleuchte des Einspritzsystems gemeint. Sie befindet sich im Kombiinstrument in der linken unteren Ecke.

Das normale Verhalten ist folgendes:

Zündung aus - CheckEngine aus

Zündung an - CheckEngine an

Sobald der Motor anspringt erlischt die Anzeigeleuchte. Ein erneutes Aufleuchten während der Motor läuft, deutet auf ein Problem mit der Motorsteuerung hin. In der Regel wird im Steuergerät ein Fehlercode gespeichert, welcher Hinweise auf die Ursache liefern kann. Dieser kann mit einer, für das jeweilige Nivamodell, geeigneten Diagnoselösung auch selber ermittelt werden.

Bei den SPI-Modellen wird die Leuchte für mind. 10 Sek. angesteuert wenn ein Fehler auftritt. Erledigt sich die Ursache von selber, erlischt die Leuchte wieder aber es wird ein Fehler gespeichert. Bleibt die Leuchte dauerhaft an, fehlt in der Regel ein Sensorwert und das System geht in den offenen Regelkreis.

Bei den MPI-Modellen bedeutet ein Aufleuchten ebenfalls, dass ein Fehler aufgetreten ist und alsbald die Ursache ermittelt und beseitigt werden sollte. Eine blinkende Leuchte weist darauf hin, dass es Probleme mit Zündaussetzern gibt, was dazu führen kann, das unverbrannter Kraftstoff den KAT schädigt. Um dem vorzubeugen wird von der Steuerung der betreffende Zylinder von der Kraftstoffversorgung getrennt. Es tritt ein spürbarer Leistungsverlust ein.

elektrik/checkengine.txt · Zuletzt geändert: 2019/04/18 22:13 von nivaadmin