Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


bremse:bremskraftregler

lad01.jpg

Bremskraftregler

Allgemein

Der Lastabhängige Bremsdruckregler (LAD), gesteuert über ein Gestänge, erzeugt einen variablen Bremsdruck an der Hinterachse.


Problemstellung

Beim Abbremsen wird das Fahrzeuggewicht von der Hinterachse auf die Vorderachse verlagert. (dynamische Achslastverlagerung) Die Hinterräder verlieren dadurch teilweise ihre Bodenhaftung und infolge dessen kann es zum Blockieren der Hinterachse kommen. Dieser Zustand nennt sich Überbremsen. Tritt er vor dem Blockieren der Vorderachse ein, ist ein unkontrollierbares Schleudern des Fahrzeuges vorprogrammiert.


Funktion

Diesem Effekt des Übersteuerns wirkt der Bremskraftregler entgegen, indem der Bremsdruckes auf die Hinterachsbremse der Beladung angepasst wird und so ein vorzeitiges Blockieren verhindert wird. Bei Veränderungen am Fahrwerk, z.B. Höherlegen, muß die Einstellung des LAD geprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Das erfolgt entweder im kleinen Rahmen durch Verdrehen des LAD in seiner Halterung. Oder, wenn die Verstellmöglichkeit nicht ausreicht, durch Verlängerung des Verbindungsknochens zwischen HA und LAD-Gestänge.

Wie der LAD im Inneren aufgebaut ist kann man dem Bild recht gut entnehmen. Die genaue Funktionsweise wird in einem Video was am Artikelende verlinkt ist erklärt. Zusammengefasst ist des so das sich mit steigendem Bremsdruck im Inneren ein Kolben verschiebt und damit einen Druckanstieg an der HA verhindert wird. Der Torsionsstab welchen von unten das verschieben des Kolbens mehr oder weniger verhindert stellt sicher das die Bremsdruckreduzierung der Beladung im Heck angepasst ist.

Für die korrekte Positionierung der Bremskraftregler gibt es eine Vorrichtung. Hat der Hebel der LAD-Betätigung linksseitig einen Abstand von 150mm zum Karosserieboden, soll der Bolzen des LAD gerade so das Betätigungsgestänge berühren. Das funktioniert aber nur beim Serienfahrwerk.

alternativ mit Stahllineal 150mm LAD zum Entlüften der Bremsen mit 185 mm Brett öffnen


Wartung

Durch die relativ ungeschützte Lage des Bremskraftreglers ist sein Zustand häufig zu prüfen. Dabei achtet man auf Undichtigkeiten am Anschluss zwischen Kolben und Gehäuse. Oftmals ist die Mechanik des LAD durch Korrosion und Schmutz stark eingeschränkt oder sogar funktionslos. Regelmäßiges Säubern und Fetten kann dem entgegenwirken.

Auch das Gestänge kann, vor allem bei älteren Fahrzeugen, angegriffen sein. Daher die Gummimanschette beiseite schieben und den Zustand genau prüfen. Ist der Gestängedurchmesser dünn geworden kann die Kraft nicht wie ursprünglich geplant auf den LAD übertragen werden.

ladrost.jpg ladrost1.jpg


Video

bremse/bremskraftregler.txt · Zuletzt geändert: 2019/04/02 22:33 von nivaadmin