Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


motor:abgaskruemmer

Abgaskrümmer

allgemein

Die Abgase verlassen den Zylinderkopf waagerecht und müssen senkrecht nach unten in das Hosenrohr geleitet werden, um im weiteren Verlauf unter dem Fahrzeugboden nach hinten entlassen zu werden. Der Übergang zwischen Zylinderkopf und Hosenrohr wird in Folge seiner Bauform umgangssprachlich Krümmer genannt.

Über die verschiedenen Baujahre hat sich die Abgasanlage und auch der Krümmer immer mal in Details geändert. Daher ist bei der Ersatzteilbeschaffung darauf zu achten, die richtige Ausführung zu bekommen.


1600er Vergaser

Gusskrümmer


1700er SPI

kruemmer-spi-guss.jpg Die SPI-Motoren hatten einen Gusskrümmer mit Anschluss für L-Sonde. Diese sind als Ersatzteil nur noch sehr schwer zu bekommen. Alternativ kann man einen Gusskrümmer vom MPI nehmen und dazu ein Hosenrohr vom MPI-Euro3 installieren. Dieses hat am unteren Ende ein Gewinde für die L-Sonde und es muss nur noch das Kabel zur L-Sonde verlängert werden (nicht sonden- sondern kabelbaumseitig).


1700er MPI

kruemmer-mpi-stahl.jpg Stahlrohrkrümmer

  • original verbaut
  • nimmt weniger Wärme auf → Abgas → KAT ist schneller betriebsbereit →EURO3-Hürde geschafft
  • neigt zur Rissbildung

kruemmer-mpi-guss.jpg Gusskrümmer für MPI-Motoren als Ersatzteil für den Stahlrohrkrümmer


1900er Diesel

motor/abgaskruemmer.txt · Zuletzt geändert: 2019/03/31 09:49 von nivaadmin