Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


elektrik:fehlercode_p0113

P0113

Temperaturgeber der Einlaßluft, hoher Ausgangspegel

Der Code P0113 wird eingetragen, wenn folgende Bedingungen vorliegen:

  • nach dem Anlassen ist der Motor mehr als 420 Sek. gelaufen;
  • innerhalb 10 Sek. ist der Motor im Leerlaufbetrieb (B_LL= «Ja») und die Kraftstoffzufuhr ist nicht abgeschaltet (B_SA= «AUS»);
  • innerhalb 0,2 Sek. entspricht die Signalspannung des Temperaturgebers der Lufttemperatur unter –39 oC.

Die Kontrollampe der Fehleranzeige leuchtet in 2 Drive-Zyklen nach dem Auftreten des Fehlercodes auf. Beschreibung des Prüfvorganges
1. Es wird geprüft, ob der Kreis für den Eingangssignal (Leitung 30 grau/blau) i.O. ist.
Diagnose-Information
Beim Fehler des Lufttemperaturgebers wechselt das ECM den messenden Temperaturwert gegen den Wert 45 oC aus. Ein intermittierender Fehler kann entweder durch schlechten Kontakt, falsche Kabelbaumverlegung, Ader- oder Abschirmungsbeschädigung verursacht werden.
Es ist sicherzustellen, dass folgende Fehler nicht vorliegen:
Schlechte Verbindung der Klemmen «12», «44» der Kabelbaum-Steckverbindung für Einspritzanlage und der ECM-Steckverbindung. Die Kabelbaum-Steckverbindung auf komplette und richtige Kopplung, Beschädigungen der Schlösser, beschädigte Kontakte und Verdrahtungsqualität zwischen den Kontakten und Kabel prüfen.
Falsche Kabelbaumverlegung.
Es ist sicherzustellen, daß der HLM-Kabelbaum nicht zu nah an den Hochspannungsleitungen verlegt wurde.
Beschädigungen des Kabelbaums.
Den Kabelbaum auf evtl. Beschädigungen prüfen. Wenn der Kabelbaum optisch i.O. ist, den Strang und Stecker jeweils kurz bewegen und zugleich die Anzeige am DST-2 beobachten.

zurück zu Fehlercode

elektrik/fehlercode_p0113.txt · Zuletzt geändert: 2019/05/23 22:34 von nivaadmin